» Newsletter
E-Mail

Format
» Wer ist online?







Sie befinden sich hier:  Startseite / Die fantastischen Vier
» Text Details
Wertung:
Letztes Update: 04.01.2010
Kommentare: Klicks: 2340
       Bookmark and Share
» Text lesen

Die fantastischen Vier


Ibn Uthaimin(R) erklärt in seinem Buch „Die 6 Briefe der Da3wa der Salaf“: Wisse, dass ALLAH(swt) sich deiner erbarmt. Und er hat uns zur Pflicht auferlegt, dass wir 4 Dinge im Leben lernen müssen.

  1. WISSEN
    *Wissen über unseren einzig anbetungswürdigen Schöpfer, Allah (swt)
    *Über Seinen Gesandten Muhammad(s) , und
    *Über Seine Religion, dem Islam mit Beweisführung

  2. Die TATEN entsprechend des Wissens, welches man sich aneignen muss

  3.  Das AUFRUFEN(Da³wa) mit Wissen zu dieser Religion
     
  4. Und zu guter Letzt GEDULD bei den obigen drei Dingen
    *Geduld ist eine Voraussetzung für Wissen, da man nicht alles auf die Schnelle lernen kann und soll.
    *Auch bei den Taten muss man geduldig sein, da wir außer den Pflichtteilen der gottesdienstlichen Handlungen, die Sunna nicht auf Anhieb 100% in unser Leben bringen können. Mit Geduld und einem System jedoch schafft man es nach der Zeit eine Regelmäßigkeit und Standfestigkeit unserer Taten zu sichern.
    *Geduldig bei der Da³wa bedeutet, dass wir lernen müssen, dass nur Allah(swt) rechtleitet und nicht wir, und das diese Wissen, wer Rechtleitung bekommt oder nicht rein verborgen ist.

 Der Beweis für diese 4 Punkte ist die Sura Al-Asr(103), in der Allah(swt) spricht:

 "Wahrlich, der Mensch ist in einem Zustande des Verlusts, außer denen, die glauben und gute Werke tun und einander zur Wahrheit mahnen und einander zum Ausharren mahnen."

Iman Schafi³i(R) sagt bez. dieser Sura: Hätte Allah(swt) allein diese Sura für seine gesamte Schöpfung herabgesandt, so würde diese für sie ausreichen.

Auch Bukhari(R) sagt: "Die Tür des Wissens kommt vor dem Wort und den Taten!"

Zusammengefasst lernen wir: Wir sollen ohne Wissen nicht reden und unsere Taten nicht ohne Wissen verrichten. Auch dürfen wir ohne Wissen nicht zu Allah rufen, da wir sonst mehr Schaden anrichten, als wir der Religion von Nutzen sind. Das bedeutet jedoch nicht, dass man von dem oben Erwähnten ablassen soll, nur weil man kein Wissen besitzt. Ganz im Gegenteil, denn der Prophet(s) macht es für uns Muslime, ob Mann oder Frau zur Pflicht, dass wir nach Wissen streben.

Möge Allah uns den Weg zum Wissen ebnen.
Amin

Bruder Samir

     

» Verwandte Geschichten
Musa und Khidr
Abu Darda - ³Uwaymir Ibn...
Ein Leben im Blumentopf
Verdrehte Wahrheit
Der Pinguin und der Frosch
Musab bin Umayr
Habib Ibn Zayd Al-Ansari
At-Tufail Ibn 'Amr Ad-Daussi
Werde Löwe!!
   
» Verwandte Dokumente
Die Da³wa-Methoden der Propheten
Da3wa unter neuen Muslimen
Da³wa unter Muslimen
Da³wa unter unseren Kindern
Ramadanrede vom Propheten(s)
» Galerien dazu

Sie können keine Kommentare abgeben! Dazu ist eine Registrierung erforderlich. Das ist aber in 2-3 Minuten getan. » Ab gehts
 
» Mein Konto
» Suche

» Wer ist online?
Benutzer: 0, Gäste: 2
» Empfohlene Seiten
IslamPaper

Muslim Girls Names
Muslim Baby Names
Islamic Names
Islamic Wallpapers
Dua
Supplication
Arabische Namen
Islamische Sprüche
Opferfest