» Newsletter
E-Mail

Format
» Wer ist online?







Sie befinden sich hier:  Startseite / Geschichten / Sahabageschichten
» Details zur Geschichte  

Abu Darda - ³Uwaymir Ibn Malik Al-Khazraji
Ein würdiger Sahabi, der den Wert vom Diesseits und vom Jenseits verstanden hatte. So pflegte er den Leuten stets das zu erzählen, was er(r) schon längst in die Tat umgesetzt hatte. Wer sich mittlerweile in die Dunya verliebt hat, der soll ein Auge auf die Taten Abu Dardas werfen.
Wertung: Veröffentlicht am: 04.07.2009
Anhören: Geschichte als Audio: Downloaden
Kommentare: Geschrieben von: S.o.G. & Schwester Hagera
     Bookmark and Share

Bei unserem heutigen Sahabi handelt es sich um Abu Darda aus Medina, der den Muslimen große Lehren über das Diesseits und ihre materiellen Verlockungen beizubringen pflegte. Seine Geschichte ist wie folgt:

Wie jeden Morgen ging Abu Darda in ein spezielles Zimmer in seinem Haus, um dort seinen Götzen zu parfümieren und zu pflegen. Von Beruf war er Händler und handelte u. A. mit Parfum.
Eines Morgens kleidete er diesen Götzen mit einem sehr teuren Stoff aus Seide, den er aus dem Jemen mitgebracht hatte. Als er sodann hinaus wollte, fand er die Straßen voll mit Muslimen, die gerade von der Badr-Schlacht mit ihren Gefangenen zurückkamen. So nahm er einen Umweg in Kauf und traf unterwegs einen jungen Mann, den er nach Abdullah Ibn Rawaha(r) fragte.
Dieser antwortete ihm: „Allah(swt) hat ihn prüfen wollen und er hat seine Prüfung bestanden und ist alhamdulillah gesund und mit Beute zurückgekehrt.
Trotz dessen, dass Abu Darda damals noch Mushrik war, wunderte es den jungen Mann nicht, dass dieser nach Abdullah Ibn Rawaha(r ) fragte, denn die Bindung dieser beiden war unter den Bewohnern wohl bekannt, da sie kurzum die besten Freunde waren.
In der Zwischenzeit ging Abdullah Ibn Rawaha(r) zum Haus Abu Dardas und bat seine Frau, die ihm erklärt hatte, dass er aus dem Haus sei, eintreten zu dürfen. Die Frau erlaubte es ihm und zog sich mit den Kindern zurück. Abdullah Ibn Rawaha(r) ging sofort in das Götzenzimmer, nahm sein Schwert und zerschlug alles in kleine Stücke und verließ sodann das Haus ohne ein Wort zu sagen. Umm Darda, die nach einer gewissen Zeit nach dem Sahabi schauen wollte, kam ins Zimmer und sah das Unheil. Sie konnte ihren Augen nicht trauen und war außer sich vor Schock. Sie schrie auf und weinte laut: „O Abdullah, was hast du nur getan, du hast mich ruiniert.“
Als dann Abu Darda nach Hause kam und den Zustand seiner Frau sah, wollte er den Grund erfahren.
Sie entgegnete: „Geh nur in das Zimmer und sieh, was dein Bruder angerichtet hat.“ Als Abu Darda(r) daraufhin so tat, sah er seine Götzen, die er so gut pflegte und hochschätzte zerstückelt zu Boden liegen. So wurde er sehr zornig und hatte schon Rachegedanken. Nachdem jedoch einige Zeit verstrich, beruhigte er sich ein wenig und überlegte: „ Meine Götzen, die ich so sehr verehrte, denen ich so viel Macht zuschrieb, liegen da nun und konnten sich selbst nicht beschützen, wie also haben sie mir jemals helfen können?“
Allah(swt) hatte es so gewollt, da die Basira(Einsicht) zu ihm gekommen war.
Sogleich machte er sich auf den Weg zu Abdullah Ibn Rawaha(r), um mit ihm zum Propheten(s) zu gehen und die Shahada zu sprechen. Als letzter aus seinem Stamm, der Muslim wurde, hatte unser Sahabi sehr viel nachzuholen.
Doch so waren die Sahaba(r)… Sobald sie Muslime wurden, versuchten sie ihr gesamtes Leben unmittelbar zu ändern.
Auch unser Sahabi hatte diese Absicht, da er sich im Wissen, in der Ibadah, dem Koran und der zahlreichen Dinge, die bislang passiert waren, im Rückstand sah. Also versuchte er alles Verpasste so schnell wie möglich nachzuholen:
     

» Verwandte Geschichten
Musa und Khidr
Ein Leben im Blumentopf
Verdrehte Wahrheit
Der Pinguin und der Frosch
Ein Leben nach der Geburt
Im letzten Moment
Der Zimmermann
Nicht vorbereitet
Alexander der Große
Wer ist Sie?
Abu ³Ubeyda Ibn Al-Jarrah
Ich verheirate meinen Mann
   
» Verwandte Dokumente
Die fantastischen Vier
Die drei Stufen des Islam
Ramadanrede vom Propheten(s)

Sie können keine Kommentare abgeben! Dazu ist eine Registrierung erforderlich. Das ist aber in 2-3 Minuten getan. » Ab gehts

 
» Mein Konto
» Suche

» Wer ist online?
Benutzer: 0, Gäste: 1
» Empfohlene Seiten
IslamPaper

Muslim Girls Names
Muslim Baby Names
Islamic Names
Islamic Wallpapers
Dua
Supplication
Arabische Namen
Islamische Sprüche
Opferfest