» Newsletter
E-Mail

Format
» Wer ist online?







Sie befinden sich hier:  Startseite / Geschichten / Moralgeschichten
» Details zur Geschichte  

Ich verheirate meinen Mann
Aus reiner Liebe...
Diese wunderschöne Geschichte ist von einer Schwester, die eine sehr lehrreiche Begebenheit, die ihr passiert ist, uns schildert. Die Art, wie sie erzählt, mag einem zunächst einmal irritieren und mitfühlend stimmen, aber inschallah lohnt es sich, wenn man die Geschichte bis zum Ende liest...
Wertung: Veröffentlicht am: 10.05.2009
Kommentare: Geschrieben von: S.o.G. & Amatallah
     Bookmark and Share
Eine Schwester erzählt: „Er ging und verließ mich. Er verließ mich, während ich die Tränen wegwischte.“…

Wenn man eine Person liebt und diese erfüllt das Herz mit Liebe, dann opfert man alles für diese Liebe.

…“O ihr Muslime, das ist eine Wahrheit, die mir passiert ist und ich möchte sie euch erzählen:
Ich heiratete einen jungen Mann. Es existierte für mich niemand auf dieser Welt, der ihm glich. Nach zwei Monaten sagte er zu mir, dass er eine Andere lieben würde und dass er sie mehr liebe als mich, und dass sie sehr schön und angenehm wäre.

Ich dachte nach, überlegte kurz und fragte ihn dann. „Liebst du sie mehr als mich?" Er antwortete: „Ja, ich liebe sie mehr als dich.“ Ich sagte: „O mein Liebster, geh und heirate dieses Mädchen, weil deine Freude meine Freude ist und deine Fröhlichkeit meine Fröhlichkeit.“

Er antwortete, dass er nicht genug Geld hatte, um dieses Mädchen zu heiraten. Ich sagte ihm: "Nimm mein Gold, welches ich besitze, verkaufe es, dann heirate dieses Mädchen, welches du liebst." Er lehnte es ab und sagte, dass ich es eines Tages vielleicht brauchen würde. Aber meine Entschlossenheit und Hartnäckigkeit brachte ihn dazu, dass er mein Geschenk dennoch annahm.
Er nahm es und verkaufte es, danach reiste er ab, um seine Geliebte zu suchen. Er verließ mich, obwohl nicht viel vergangen war, nachdem wir geheiratet hatten.

Es verging ein Monat ... zwei Monate ... ein Jahr ... zwei Jahre... drei Jahre..., aber mein liebster, mein Mann besuchte mich nicht. Er erzählte mir durchs Telefon, dass er mit Arbeit überlastet sei und mich nicht besuchen könnte.

Ich wische meine Tränen, Tag und Nacht, indem ich die Bitterkeit der Trennung schmecke. Denkt ihr etwa, dass ich sauer auf ihn wäre? Nein, nie... nie... Er ist mein Liebster, ich steh hinter ihm und glaube ihm, weil er aufrichtig und treu ist.

Ich vermisse es, mit ihm zu sprechen, mein Ohr freut sich, wenn ich seine schönen Worte höre, seine süße Stimme beruhigt mein Ohr und meinen Körper. Manchmal vergeht ein Monat und er ruft mich nicht an.

Oh wie schroffherzig und gefühllos er ist. Ach wie schroff und empfindlich du bist! Wie haltest du es aus, ohne mit mir zu sprechen, ich kann es nicht mehr ertragen. Aber so sind die Männer, immer stärker, sie ertragen mehr und sind weniger würdig. Wenn er mich anruft, fühle ich, als hätte ich die ganze Welt in meinen Händen. Ich verstecke meine Tränen und meine zitternde Stimme, um zu zeigen, dass ich nicht traurig bin. Ich spreche und die Tränen fließen über meinen Wangen, meine Stimme wird beeinflusst von den Spuren des Kummers. Ich verstecke meinen Kummer in mir, ich habe mein Stöhnen und Wehklagen innerhalb der vier Wände meines Herzens geschlossen, aber das Herz schmerzt wegen des Kummers. Ich habe mich stark gezeigt, damit ich meinen Mann nicht traurig mache. 
     

» Verwandte Geschichten
Abu 'Aql
Abu ³Ubeyda Ibn Al-Jarrah
Abu Darda - ³Uwaymir Ibn...
Ein Leben nach der Geburt
Umm Salama
Wer ist Sie?
   
» Verwandte Dokumente
Warum tragen Musliminnen ein...

Sie können keine Kommentare abgeben! Dazu ist eine Registrierung erforderlich. Das ist aber in 2-3 Minuten getan. » Ab gehts

 
» Mein Konto
» Suche

» Wer ist online?
Benutzer: 0, Gäste: 2
» Empfohlene Seiten
IslamPaper

Muslim Girls Names
Muslim Baby Names
Islamic Names
Islamic Wallpapers
Dua
Supplication
Arabische Namen
Islamische Sprüche
Opferfest